Worauf Sie bei der Wahl Ihrer Jet-Karte achten sollten

Dienstag, 15. Januar 2019

Für alle, die regelmäßig privat fliegen, stehen Komfort und Effizienz bei der Auswahl des richtigen Privatjetprogramms an erster Stelle. Die Flexibilität von Jet-Kartenprogrammen ist konkurrenzlos und Mitglieder kommen zudem in den Genuss der Vorzüge eines Privatjets auf Standby.

Beim Kauf einer Jet-Karte erhalten Sie die gleichen Vorteile wie Besitzer von Privatjets, jedoch ohne die Investitionskosten, Abschreibungen oder Nachteile von Programmen mit Bruchteilseigentum. Im Vergleich zu On-demand-Privatjets bieten Jet-Karten eine einfachere Art zu fliegen, einen schnelleren Buchungsprozess und erstklassige Konditionen, die eine größere Flexibilität erlauben.

In den letzten Jahren ist die Anzahl der Jet-Kartenprogramme auf dem Markt stark angestiegen. Eine größere Auswahl kann die Suche nach der passenden Lösung für Sie und Ihr Flugverhalten jedoch erschweren. Nicht alle Jet-Karten bieten die gleichen Leistungen. Eine Reihe meist versteckter Variablen sollte vor der Auswahl eines Programms unbedingt berücksichtigt werden.

FLEXIBLE BEDINGUNGEN

Eine gute Jet-Karte passt sich flexibel an die Bedürfnisse des Mitglieds an. Einige Anbieter begrenzen die Anzahl der Nutzer je Konto, wodurch ihre Attraktivität für Geschäftsflüge mit Kollegen abnimmt. Andere beschränken die Anzahl der nutzbaren Flugzeuge pro Tag, während die besten Programme eine unbegrenzte Anzahl an Nutzern erlauben und damit höchste Flexibilität bieten. Die unmittelbare Verfügbarkeit kann ebenfalls stark variieren. Einige Programme garantieren Flugzeuge mit einer Vorausbuchung von lediglich 24 Stunden, während andere 7 Tage Vorausbuchungsfrist erfordern.

Die meisten Anbieter berechnen den Stundensatz ihrer Jet-Karte anhand der Größe des Flugzeugs. Es gibt sechs allgemein anerkannte Kategorien, die sich in Größe, Reichweite und Komfort unterscheiden. Denken Sie genau über Ihre Fluganforderungen nach, um die passende Kategorie auszuwählen. Ein guter Anbieter analysiert Ihr Flugverhalten und empfiehlt diejenige Kategorie, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Trotzdem können Situationen auftreten, in denen Sie ein Flugzeug anderer Größe benötigen, zum Beispiel für einen unerwarteten Langstreckenflug. Manche Jet-Kartenprogramme ermöglichen einen kostenlosen Wechsel zwischen Flugzeugkategorien, während andere für die Nutzung von Jets außerhalb der üblichen Kategorie Zusatzgebühren erheben. Berücksichtigen Sie, ob Sie öfter Transatlantikflüge nutzen, in größeren Gruppen fliegen oder einfach hin und wieder Geld sparen möchten, indem Sie einen kleineren Jet als gewöhnlich wählen.

TRANSPARENZ

Können Flugstunden verfallen? Bei vielen Anbietern müssen gebuchte Flugstunden innerhalb eines bestimmten Zeitraums genutzt werden. Nach diesem Zeitraum verfallen Flugstunden, die zwar bezahlt, jedoch nie verwendet wurden. Die Auswahl eines Programms mit Flugstunden, die niemals verfallen, gibt Ihnen die Kontrolle über die Häufigkeit und den Zeitpunkt Ihrer Flüge ohne Einschränkungen durch ein Ablaufdatum. Werden ungenutzte Guthaben erstattet? In den meisten Fällen ist dies nicht möglich. Es gibt jedoch Programme, die ungenutzte Guthaben vollständig erstatten, falls sich Ihre Fluggewohnheiten ändern sollten. Diese Flexibilität kann einen wichtigen Faktor für die Investition in ein Programm darstellen. Bei erstattungsfähigen Karten bezahlen Sie nur für Stunden, die Sie wirklich fliegen.

Was ist in den Fixkosten für meine Stunden enthalten? Viele Programme beinhalten nur die Kosten für Ihre Zeit in der Luft und berechnen Gebühren für die Landung, Enteisung, den Treibstoff, das Catering und Ähnliches extra. Achten Sie genau auf das Kleingedruckte und machen Sie sich damit vertraut, was in Ihren Stundensätzen enthalten ist. Es gibt Programme, die Stundensätze inklusive aller Serviceleistungen ohne überraschende Zusatzkosten anbieten. Fallen zusätzliche monatliche Verwaltungsgebühren an? Bietet das Programm Rabatte für Hin-und-Rückreisepakete? Es lohnt sich, einen Vergleich der Programme anzustellen, sobald alle Kosten berücksichtigt wurden.

Es ist außerdem wichtig zu wissen, wo die Guthaben verwahrt sind. Gelder der JetCard von Air Partner werden in separaten Konten treuhänderisch verwaltet, wodurch alle Kundengelder sicher sind und nicht mit den Mitteln des Unternehmens vermischt werden. Sie werden nach bewährten Verfahren für Aktiengesellschaften der Londoner Börse verwaltet.

Achten Sie außerdem darauf, ob gleichbleibende Preise garantiert sind. Jet-Karten, die Fixpreise der gekauften Stunden ohne jährliche Erhöhungen garantieren, geben Kunden finanzielle Planungssicherheit für mehrere Jahre im Voraus.

SICHERHEIT UND ZUVERLÄSSIGKEIT                             

Der Privatflugsektor ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Infolgedessen haben sich zahlreiche neue Anbieter im Chartergeschäft etabliert. Deshalb sollten Sie sich über den Hintergrund des von Ihnen gewählten Unternehmens informieren. Berücksichtigen Sie Faktoren wie Sicherheit und Finanzstärke, um sicherzugehen, dass Ihre Gelder gut angelegt sind.

Mit welchem Sicherheitsmanagementsystem arbeitet der Anbieter und werden regelmäßig umfassende Prüfungen der eigenen und der von ihm genutzten Flugzeuge durchgeführt? Air Partner unterzieht jeden seiner Anbieter strengen Prüfungen, in deren Rahmen unter anderem Betriebsstandards, Erfahrung der Besatzung, Sicherheitsprotokolle und Finanzen unter die Lupe genommen werden.

SERVICE

Der Service der unterschiedlichen Anbieter kann ebenfalls stark variieren. Wichtige Aspekte betreffen das Catering und die verfügbaren Flugzeuge. Informieren Sie sich, ob Anbieter eine große Auswahl an Flugzeugmodellen bieten, damit Ihr Privatjet stets perfekt den Anforderungen Ihres Fluges entspricht.

Es gibt nichts Frustrierenderes, als bei jeder Flugbuchung erneut die gleichen Präferenzen angeben zu müssen. Jet-Kartenprogramme verfügen über eigene Kundenbetreuer, die Ihre Wünsche kennen und sicherstellen, dass auf allen Flügen sämtliche Details passen. Erneute Angaben über das gewünschte Catering und spezielle Anforderungen sind somit überflüssig.

Die Investition in eine Jet-Karte bietet also viele Vorteile, eine Berücksichtigung der zahlreichen Variablen des Marktes ist jedoch unerlässlich. Nehmen Sie sich für Ihre Recherche Zeit und stellen Sie die richtigen Fragen, um die richtige Wahl für Ihre Anforderungen zu treffen.

Die JetCard von Air Partner war zum Zeitpunkt ihrer Einführung vor 14 Jahren eines der ersten Mitgliedsprogramme für Privatjets und wurde von Conklin & de Decker, dem unabhängigen Luftfahrt-Consultingunternehmen, zum flexibelsten Programm in Europa und den USA gekürt.

WEITERE INFORMATIONEN ZUR JETCARD

Artikel von Steven Warner-Gould, Leiter des Bereichs JetCard.

 

 

Kontaktieren Sie uns 24/7