Privatjets der Zukunft: Reisen mit Überschallgeschwindigkeit?

Donnerstag, 23. Januar 2020

Mit Lichtgeschwindigkeit zu fliegen ist ein Traum der Menschheit, seit das erste Flugzeug vom Boden abgehoben hat. Aber können Überschallflüge im Flugverkehr der Zukunft zur Norm werden? Zwar würden sie die Flugzeiten zweifellos reduzieren, doch zum Reisen sind sie ein eher teures Vergnügen. Das war einer der Hauptgründe, aus denen die Concorde-Flugzeuge außer Dienst gestellt wurden, die 27 Jahre lang Geschwindigkeiten von mehr als 2000 km/h erreichten.

Moderne Ansätze

Obwohl sich die Concorde aus wirtschaftlicher Sicht leider nicht rechnete, tüfteln die Ingenieure weiter. Es gibt aktuell zwei unterschiedliche Ansätze für die Entwicklung von Überschallflugzeugen der nächsten Generation: Es wird sowohl nach einer Anwendung der Technologie für Privatjets geforscht als auch versucht, Überschallflugzeuge für größere Personengruppen zu bauen. Ziel ist es, die mit Langstreckenflügen verbrachte Zeit zu verkürzen. Man schätzt die Strecke von New York nach London in gerade einmal 3 Stunden und 15 Minuten bewältigt zu können, wenn die Forschung erfolgreich sein sollte.

Aerion Supersonic

Flugzeug: AS2
Reisegeschwindigkeit: Mach 1,4
Erster geplanter Flug: 2023

 

Aerion entwickelt einen Business-Jet mit 12 Sitzen, der direkt von New York nach Sao Paulo oder von London nach Peking fliegen kann. Zudem plant das Unternehmen, auch größere Versionen der AS2 zu entwickeln, potenziell auch Modelle für den kommerziellen Sektor.

Der erste Flug der AS2 ist aktuell für 2023 geplant und das Unternehmen möchte die Maschine 2026 auf den Markt bringen. Die AS2 wird 120 Mio. US-Dollar kosten. Nach Ansicht des Unternehmens ein Preis, den Kunden aufgrund der enormen Zeiteinsparung bereit sein werden zu zahlen.

Spike Aerospace

Flugzeug: SPIKE S-512
Reisegeschwindigkeit: Mach 1,6
Erster geplanter Flug: 2023

 

Spike Aerospace entwickelt derzeit einen leisen Überschall-Jet für 12 bis 18 Personen und behauptet, dass die S-512 das schnellste verfügbare Zivilflugzeug sein wird. Ziel sind Non-Stop-Flüge von Dubai nach New York in etwa der Hälfte der aktuellen Reisezeit. Das auf einen Preis von 125 Mio. US-Dollar angesetzte Flugzeug wird mit Unterstützung von Greenpoint Technologies und Siemens entwickelt.

Boom Supersonic

Flugzeug: Overture
Reisegeschwindigkeit: Mach 2,2
Erster geplanter Flug: Mitte der 2020er

 

Boom Supersonic entwickelt derzeit ein Flugzeug für bis zu 55 Personen mit der Bezeichnung „Overture". Ziel ist eine Geschwindigkeit von Mach 2,2 – mehr als das Doppelte der Schallgeschwindigkeit. Laut Unternehmen werden Passagiere „in der Hälfte der Zeit und für etwa denselben Preis wie ein aktuelles Business-Class-Ticket" an ihr Ziel gelangen.

Boom gibt an, dass bereits Vorbestellungen für 30 Overture-Flugzeuge eingegangen sind. Zu den Kunden gehören die Virgin Group von Richard Branson und Japan Airlines.

Trotz aller Versprechen werden Überschallflüge noch einige Jahre Zukunftsmusik bleiben. Zwar waren die Menschen immer schon begeistert von der Vorstellung, mit Schallgeschwindigkeit zu reisen, doch leider lieferten viele der unternommenen Anstrengungen bisher keine nennenswerten Ergebnisse. Wird sich das Blatt diesmal wenden?

ERFAHREN SIE MEHR ÜBER UNSERE PRIVATJET-DIENSTLEISTUNGEN

Kontaktieren Sie uns 24/7